AH-Verband

Mit Abschluss des Studiums wird das aktive Mitglied “philistriert”, d.h. mit einer speziellen Zeremonie verabschiedet. Damit erfolgt auch automatisch die Aufnahme in den Altherren Verband. Nach einer Übergangsphase von 2 Jahren, damit der neu ins Arbeitsleben eingetretene Akademiker sich erst einmal etablieren kann, findet die Vollaufnahme als zahlendes Mitglied des AH Verbandes statt.

Über die Mitgliedsbeiträge des AH Verbandes werden alle Aktivitäten der Verbindung finanziert, z. B. Veranstaltungen, Fördermaßnahmen für die Aktivitas, Öffentlichkeitsarbeit.

Das aktuelle AH-Präsidium setzt sich wie folgt zusammen:

AH-Präside: Luigi Bellina v/o Rosso

Stv. AH-Präside: Jochen Langenberger v/o Knobel

AH-Quästor: Manfred Grunsky v/o Dr. Pyrrhus

AH-Scriptor: Dr. Martin Saal v/o Seneca

Aktivitasreferent: Dieter Rommel v/o Ammon